Klassenerhalt in Oberliga nach 19. Platz

Ebenfalls einen ausgezeichneten 4.Rang erreichte der ESV Hafning (Bernhard Neuhold, Hannes und Manfred Hierzer, Markus Grüner und Andreas Tieber) in Kapfenberg bei der Oberliga der Herren.

Einen Startplatz für die LM 2018 erreichte aus dem Bezirk Weiz noch der ESV Ratten.
Den Klassenerhalt in der OL schafften Wollsdorf, St.Ruprecht/Raab und Greith.
Den Zwangsabstieg in die UL muss der ESV Preding in Kauf nehmen, welcher an der Meisterschaft nicht teilnahm.

Ergebnisse Finalrunde

 


ESV St. Ruprecht/Raab neuer UL Ost Meister

Nach dem 2. Platz in der Kreisliga legten Karl Rainer, Reinhard Teller, Christian Oberer, Martin Färber und Kurt Maier noch ein Schäuferl nach.

Nachdem die heimlichen Favoriten (Söchau, Ilztal, Altenmarkt/Ff., Vulkanland Feldbach) schon in der Vorrunde Schwächen zeigten nahmen die Außenseiter das Heft in die Hand und spielten sich schön langsam Richtung Aufstiegsplätze.
Auch St.Ruprecht startete mit 2 Niederlagen in den Finaltag, jedoch dann kam die Siegesserie und führte sie zum Sensationssieg.
Beim Favoriten ESV Aschbach (Startnummer 1 nach der Vorrunde) war es umgekehrt. Die ersten 3 Spiele auf Bahn 1 gewonnen, doch dann eine Niederlagenserie. Die letzten 5 Spiele wurden verloren und der Traum vom Aufstieg war vorbei.
Platz 2 erspielte sich ESV Ratten mit dem ehemaligen Staatsligaspieler Erich Eggbauer. Als 3. platzierte Mannschaft konnte noch ESV Purgstall am Siegespodest Platz nehmen. Als 4. konnte auch der ESV Greith noch einen Startplatz in der Oberliga, welche am kommenden Wochenende in Kapfenberg stattfindet, erringen. Nicht so gut lief es für Anger und Koglhof, welche den Abstieg in die Kreisliga antreten müssen

Gruppe Blau Vorrunde / Herren Finale

Ul Herren Meister

Ul Herren Meister 1-3